Absage Hansefest Gardelegen 2020 / Termin für 2021 in Abstimmung

Bild: Hansestadt Gardelegen/ Hansefest 2018

Das Hansefest Gardelegen sollte in seiner 23. Ausführung vom 18. bis 20. September 2020 stattfinden. Nach Inkrafttreten der 7. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt am 02.07.2020 dürfen Großveranstaltungen bis zum Ablauf des 31. Oktober 2020 nicht stattfinden, worunter auch das Hansefest fällt.

Bürgermeisterin Mandy Schumacher und Ausrichter der Veranstaltung Christian Lübeck – CL Service-Agentur Rostock, bedauern, dass sie das diesjährige Hansefest absagen und in
das Jahr 2021 verschieben müssen, doch die Gesundheit geht vor und es gilt weiterhin Abstand zu wahren und die Besucher/-innen vor Infektionen zu schützen, teilte Wirtschaftsförderin Julia Schlüsselburg in der Pressemitteilung vom 03. Juli mit.

Die Bürgermeisterin und der Ausrichter blicken zuversichtlich auf das nächste Jahr und hoffen, mit tollen Musik-Act´s, Schaustellern, Händlern, Kunsthandwerkern und viel Spektakel das Hansefest nachzuholen. Beide bedanken sich bei den Sponsoren, Medienpartnern, Unterstützern und den vielen weiteren fleißigen Helfern im Hintergrund, die das diesjährige Hansefest wieder zu einem großartigen Event in der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen hätten werden lassen und freuen sich über die Unterstützung und Teilnahme im kommenden Jahr.

Ein neuer Termin für das Hansefest 2021 befindet sich in Abstimmung und wird noch bekanntgegeben.