Dirk Kuke

Mieste. Monatlich erhält Förderschullehrer Dirk Kuke Stadtspiegel-Ausgaben für seine Schüler, die in Mieste die Förderschulklasse „Deutsch“ für Migrations- und Flüchtlingskinder besuchen. „Den Stadtspiegel nutze ich für „Leseübungen“, um auf aktuelle Dinge in der lokalen Umgebung einzugehen und unsere Schüler dafür zu interessieren“, berichtet er. Auch die Eltern bekommen den Stadtspiegel in die Hand mit der Absicht, die Region, in der sie leben besser kennenzulernen und auch zur Motivation, schnell die deutsche Sprache zu erlernen. 11 Kinder besuchen noch bis zum kommenden Sommer Kukes Deutschunterricht mit dem Ziel, anschließend am regulären Schulbetrieb teilzunehmen.