Freilichtmuseum Diesdorf: Neue ökopädagogische Projekte im Angebot

INFORMATIONSVERANSTALTUNGEN

Das Freilichtmuseum Diesdorf lädt Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie weitere
interessierte Personen am , 7. März 201910-12 Uhr und am 8. März 2019, 14-16 Uhr, ein, sich über die
neuen ökopädagogischen Angebote des Freilichtmuseums zu informieren.

Unter dem Titel „GARTEN-KINDER pädagogisch“ wurden Projekte entwickelt, mit denen Kinder zwischen
8 und 12 Jahren die verschiedenen Naturstandorte des weitläufigen Museumsgeländes entdecken und
dabei auf spielerische Weise ihr Wissen über Botanik, Ökologie und Nachhaltigkeit erweitern können.

In einer Reihe von Veranstaltungen und Workshops sollen diese außerschulischen Lernformate zwischen
Herbst 2018 und Frühjahr 2019 mit Schülern, Lehrern, Erziehern und anderen Multiplikatoren erprobt
werden.

 

Weitere Termine:

Informationsveranstaltungen

7. März – 10-12 Uhr
8. März –  14-16 Uhr
12. April – 12-14 Uhr
13. April – 14-16 Uhr

Praxisworkshops –  jeweils 10-12 und 13-15 Uhr

6. Mai
10. Mai
13. Mai
17. Mai
17. Juni
21. Juni

Weiterbildungen –  jeweils 10-16 Uhr

5. April
11. Mai
24. Mai
13. Juni
22. August

Bei Interesse bitten wir um Anmeldung unter 03902/450 oder info@freilichtmuseum-diesdorf.de

 

Idee und Konzept:

Die alten Bauernhäuser im Freilichtmuseum Diesdorf stecken voller Geschichte und
Geschichten und laden zu einer Entdeckungsreise in die Vergangenheit ein.
Die historischen Gebäude liegen eingebettet in eine kleinräumige Kulturlandschaft aus Gärten, Feldern, Wiesen, Wald und
Wasserflächen.
Auch diese abwechslungsreichen Ökosysteme wissen einiges zu berichten – über das
Verhältnis von Mensch und Umwelt in vormodernen Zeiten etwa, aber auch über den ökologischen Wandel
der Gegenwart.
Mit unseren neuen ökopädagogischen Angeboten möchten wir Ihnen und Ihren Schülern die Möglichkeit
eröffnen, diesen Geschichten aufmerksam zuzuhören.

GARTEN-KINDER pädagogisch

Vermittlungsinhalte:
-Schaffung eines ökologischen Bewusstseins bei Kindern und Jugendlichen
-Sensibilisierung gegenüber der Bedeutung unterschiedlicher Lebensräume
-Kreative Nutzungsmöglichkeiten von Gartenprodukten
Zielgruppe:
Kinder von 8-12 Jahren, im Klassen- oder Gruppenverband
Lernziele:
-Kennenlernen der Lebensräume/Biotope im direkten Siedlungsumfeld
-Verstehen von Naturkreisläufen im Wechselspiel von Mensch und Umwelt
-Entdecken der Arten- und Pflanzenvielfalt der heimischen Kulturlandschaft
-Erhaltung wertvoller Biotope und Gestaltung ökologisch angelegter Lebensräume
Vermittlung:
-Entdeckungsreise zu den charakteristischen Lebensräumen, begleitet durch Experimente
-Wissensvermittlung durch Natur– und Umweltspiele
-Kreative Projektarbeit