Fundsachenversteigerung

Symbolbild.

Eine öffentliche Versteigerung von Fundsachen wird am 28.09.2019 um 10 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Mieste (Wilhelmstr. 51) stattfinden.

Versteigert werden Fundsachen, die im Zeitraum vom 23.03.2016 bis 22.03.2019 im Fundbüro der Hansestadt Gardelegen abgegeben wurden.

Unter den Hammer kommen unter anderem Fahrräder, Textilien und andere bewegliche Sachen. Die Versteigerungsliste liegt vom 16.09.-27.09.2019 in der Hansestadt Gardelegen, Zimmer 008, Rudolf-Breitscheid-Straße 3 in 39638 Gardelegen aus. Interessenten können die Fundsachen am 28.09.2019 ab 09:00 Uhr besichtigen.

Bürger, die Sachen verloren haben, können bis zum 27. September, 12 Uhr, in der Stadtverwaltung (Rudolf-Breitscheid-Str. 3, Gardelegen) vorbeischauen und ihre Rechte an ihren Fundsachen anmelden.

Werden diese Rechte an den Fundsachen binnen der Frist nicht angezeigt, gehen die Rechte an den Sachen auf die Hansestadt Gardelegen über und werden versteigert, teile die Stadt in ihrer Presseerklärung vom 15. August mit.