Gedenkstätte Gardelegen: Am Sonntag Dauerausstellung geöffnet + geführter Rundgang

Begleiteter Rundgang über das Außengelände und durch die Dauerausstellung am 31.07.22 / Foto: Gedenkstätte Gardelegen

Zur monatlichen Sonntagsöffnung laden die Mitarbeitenden der Gedenkstätte Gardelegen am Sonntag, 31. Juli 2022 von 11.00 bis 17.00 Uhr, ein.

Um 11.00 Uhr beginnt vor dem Eingang des Dokumentationszentrums ein ca. 90-minütiger kostenfreier Rundgang mit Besichtigung des Außengeländes und der Dauerausstellung „Gardelegen1945. Das Massaker und seine Nachwirkungen“.

Die Teilnahmeplätze sind begrenzt, um vorherige Anmeldung bis spätestens Freitag, 12:00 Uhr gebeten: anmeldung-isenschnibbe@erinnern.org / 03907/77590812.

Am Nachmittag ist die Dauerausstellung im Dokumentationszentrum der Gedenkstätte von 13.00 bis 17.00 Uhr für das individuelle Besuchspublikum geöffnet. Das Außengelände der Gedenkstätte ist ganztägig frei zugänglich.

Im Gebäude sind die pandemiebedingten Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Um vulnerable Besuchsgruppen und Mitarbeitende vor einer Corona-Infektion zu schützen, wird darum gebeten, in den öffentlich begehbaren Räumlichkeiten des Dokumentationszentrums einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Mitunter kann es beim Einlass ins Gebäude vorübergehend zu Wartezeiten kommen.