Historischer Gardelegen-Kalender ab sofort erhältlich

Bild: Hansestadt Gardelegen. Tourist-Info Mitarbeiter Monika Gille und Fabian Krüger präsentieren den Stadtkalender 2021

Im neuen Jahr einen Blick ins alte Gardelegen – dafür sorgt der Kalender 2021 mit historischen Ansichten. Dieser ist ab sofort in der Gardelegener Tourist-Information erhältlich.

Zu sehen sind unter anderem Aufnahmen der Gardelegener Innenstadt um 1940, des Aschbergs um 1910, der Maschinenfabrik Behrend an der Bahnhofstraße, wo heute der Rosenweg
ist, und des Stadtgrabens mit Bootsausleihstation und Pavillon aus den 1960er Jahren.

Das Titelbild ziert eine Aufnahme der Bahnhofstraße in Richtung Innenstadt mit dem Gasthof „Zum braunen Hirsch“ um 1910. Auch die Ortsteile finden sich im Kalender 2021 wieder – in Form von reproduzierten Postkartenbildern aus Jeggau und Breitenfeld.

Nicht nur die Postkartenmotive sind farbig, sondern auch einige andere Aufnahmen. Das Fotomaterial stammt aus den Sammlungen der Hansestadt Gardelegen und von Privatpersonen.

Rund 100 Kalender werden pro Jahr verkauft. Der Preis beträgt 19,00 Euro, aufgrund der Mehrwertsteuersenkung aktuell nun 18,53 Euro. Eine Lieferung per Post ist auch möglich, Informationen in der Tourist-Information unter 03907 – 4 22 66.