Pälecke holt Bronze

Anna Pälecke vom PSV Gardelegen startete bei den Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften in Halle/S.

Mit Anna Pälecke schickte der PSV Gardelegen zu den diesjährigen Hallenlandesmeisterschaften der Schüler und Jugend Mitte Januar nur eine aussichtsreiche Starterin ins Rennen.

Am 21. Januar wollte Pälecke aber nun ihre erste Medaille bei Landesmeisterschaften in Angriff nehmen. Mit 60 m Hürden, Weitsprung, 800 m und anschließend noch 400 m hatte Sie sich ein ordentliches Programm auferlegt.

Als erstes Finale bestritt Pälecke den Sprint über 60 m Hürden und konnte ihre Bestzeit auf 11,16 s. steigern. Hier schrammte Sie mit Platz vier noch knapp am Ziel vorbei. Auch im Anschluß über 800m gab es in 2:46,84 Minuten Rang vier. Als dritte Disziplin stand der Weitsprung auf dem Plan. Doch hier kam Anna nicht über 4,59 m hinaus, erreichte immerhin aber das Finale und kam auf Rang acht.

Nach einigen Stunden Pause sollte dann am Ende des Tages noch das 400m – Finale Anlass zur Freude geben. Hier benötigte Pälecke über die zwei Stadionrunden unterm Hallendach 67,81 Sekunden und wurde am Ende mit Bronze dekoriert. Zugleich bedeutete dies die Qualifikation für die Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften in 14 Tagen. (mk)

Kommentar hinterlassen on "Pälecke holt Bronze"

Hinterlasse einen Kommentar