Polizeimeldungen: Mit 80 km/h durch Mieste

19.05.2020, 07:30 bis 11:15 Uhr, B188 Mieste: Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle in Mieste wurden 15 Verstöße festgestellt. Hierbei werden sieben Ordnungswidrigkeiten mit einem Verwarngeld und acht mit einem Bußgeld, davon vier zusätzlich mit Fahrverbot geahndet. Insgesamt passierten 607 Fahrzeuge die Messstelle. Der schnellste Fahrer war mit 80 km/h bei zulässigen 50 unterwegs.

0,5 Promille-Grenze überschritten
18.05.2020, 23:39 Uhr, Gardelegen, Burgstraße: Ein Volvo-Fahrer fiel der Polizei auf, als er auffällig langsam die Burgstraße in Richtung Isenschnibber Straße in Gardelegen entlang fuhr. Daraufhin wurde eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Während der Kontrolle konnte starker Alkoholgeruch aus dem Volvo wahrgenommen werden und es wurde ein Atemalkoholtest mit dem 51-jährigen Fahrer durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 0,56 Promille. Anschließend folgte eine Blutprobenentnahme im Altmark-Klinikum Gardelegen. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahren unter Einfluss von Alkohol wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Wildunfall
19.05.2020, 05:09 Uhr, B188 Weteritz: Etwa 3.000 Euro Sachschaden entstanden bei der Kollision zwischen einem Renault Kadjar und einem Reh. Der 54-jährige Fahrer war auf der B188 von Gardelegen nach Solpke unterwegs, als sich der Unfall auf Höhe des Abzweiges nach Weteritz ereignete. Das Tier flüchtete.