Startschuss für schnelles Internet

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (Mitte), Ministerpräsident Reiner Haseloff (li) und Landrat Michael Ziche (re) setzen symbolisch den Spatenstich für den Breitbandausbau in der Altmark.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Ministerpräsident Reiner Haseloff und Landrat Michael Ziche setzten am Montag in Gardelegen symbolischen den Spatenstich für das größte vom Bund geförderte Breitbandausbau-Projekt in Sachsen-Anhalt. In den nächsten Jahren werden in der Altmark 2300 Kilometer Glasfaser verlegt. Mehr als 30.000 Haushalte, fast 2.900 Unternehmen sowie rund 770 Institutionen, davon 57 Schulen profitieren davon. Sie alle erhalten Gigabitanschlüsse auf Glasfaserbasis.