Video: Rap meets Metal

Bildquelle: MEZIA

Krasse Töne im Doppelpack: Rap meets Metal. MEZIA und Sin Arrest haben ein gemeinsames Musikprojekt auf die Beine gestellt.

Mit dem Song "Fuck that" vermischten der Gardelegener Musiker und die Band aus Solpke erstmals ihre Musikstile. Rausgekommen ist ein kraftvoller Mix aus Rap und Alternative Metal.

""CrossOver" war in den 90ern sehr verbreitet. Rap wurde mit Rock Metal oder Hardcore gekreuzt", berichtet Mathias Philipp alias MEZIA gegenüber dem Stadtspiegel.

Die Idee zum gemeinsamen Video, kam den Musikern im vergangenen Sommer nach dem erfolgreichen Auftritt auf der Hip Hop-Bühne des Hansefestes. Hier performten MEZIA und Sin Arrest den Song das erste Mal vor Publikum.

Nach einem Nachmittag Spaß mit ein wenig Improvisation, war das Video im Kasten, erzählte "Fuck that" Song-Writer Philipp. Weitere gemeinsame Projekte seien bereits geplant, kündigte er an.

Film: Pazo (Uwe Meißner)
Sound: Movie Iga

Video auf youtube: "Fuck that"

Kommentar hinterlassen on "Video: Rap meets Metal"

Hinterlasse einen Kommentar